... y mucha mas de su filosofia de vivir ...

Von schlimmen Schwulen, Lachanfällen und cerebraler Insuffizienz

So, um mich mal wieder durch furchtbar wichtige Dinge vom Lernen abzuhalten, schreibe ich nun auch mal wieder etwas hier über meine Woche...:-P

Nach wie vor beginnt mein Tag um acht mit den ersten Unterrichtsstunden des Sanikurses. Diese Woche standen diverse "interessante" Dinge, wie beispielsweise Hygiene und Gesetzeskunde an, erträglicher wurden diese Episoden durch "Internistische Notfälle 1 und 2", sowie die praktischen Fallbeispiele und die Einweisung in die Geräte. Der Rettungsdienst Mitelhessen verfügt ab Spätherbst dieses Jahres über Hightech vom Feinsten. Die neuen EKG- und Defi-Kompaktlösungen nennen sich Corpuls³ und sind wirklich der Hammer... sowas würde ich mir anstatt einer Playstation auch mal zu Weihnachten wünschen ;-) nette Spielerei!!! Damit kann man vom normo EKG bishin zur zur BGA und dem arteriellen Durchschnittsdruck alles vermessen, was der Patient auch nur irgendwie toleriert!

In die Defibrillatoren sind wir ja auch eingewiesen worden, und das ist ja schon ganz cool, wenn man das erste Mal sein persönlich zugeteiltes Gummipüppchen mal so richtig geschockt hat... :-) naja, sonst aber auch nicht weiter spektakulär, bis auf die Tatsache, dass sich so einige kranky Persons in Mittelhessen tummeln, die meinen, ein mit Butter bestrichenes Toast würde mittels achtfacher Defibrillation zu einen goldiggebräunten Delikatesshappen werden... ausprobieren will ich's nicht :-P!

Naja, am Dienstag war irgendwie der Abspacktag... morgens begann der tag schon perfekt mit unserer Diplom-Krankenschwester Dirk, der alles bei uns im Kurs toll fand, was auch nur irgendwie männlich wirkte... wir Mädels hatten da mal eben die Arschkarte gezogen, seine Ignoranz hätte uns ja nicht weiter gestört, aber irgendwie bekamen wir seine aufgestauten Agressionen der letzten 18 Monate ab... naja, auch das ist bisher verdaut und nicht weiter schlimm... ein Kurskollege hat sich nur nach fünf Minuten in dem Saal gefragt, wieso er ausgerechnet an diesem Tag, seine engste Hose anziehen mußte... tja, Ironie des Schicksals nennt man das wohl auch!

Weiterhin wäre da noch Karl, der mich eindeutig in den Wahnsinn treibt, was rede ich, mittlerweile ist der ganze Kurs von ihm total angenervt! Karl ist 27 Jahre alt, ca. 2 m groß, ein wenig dicklich und wirkt einfach wie ein Riesenbaby. Er studiert im 14. Semester Geschichte und Politik auf Magister und ist derzeit damit beschäftigt sich umzuorientieren... das fällt ohm früh ein, wie ich meine :-))                                               Irgendwann ist Karl mal auf die Idee gekommen, sich eine kantige Brille zuzulegen, um seiner Statur einw enig Kontur zu verleihen... naja ist ein wenig schief gegangen, schaut nämlich eher a bissl affig aus... Das Beste an Karl ist einfach, daß er den Intellekt eines Dreijährigen besitzt und auch aus dieser "Mama-wieso-ist-das-denn-so-Phase" noch immer nicht rausgekommen ist... deswegen stellt er so unglaublich sinnhafte Fragen, die einfach zum Schreien bescheuert sind. Seine Lieblingseinleitungssätze sind die folgenden drei:

*1 "Ich hätte da vielleicht noch eine evtl. blöde Frage zu!"

*2 "Ist das nicht vielleicht auch so zu verstehen....?"

*3 (tief sonor, dem Versuch entsprechend, eine männliche Stimme nachzuahmen) "Ääääähhhhhhmmmmmm...."

Ja, das ist schon toll, wenn unser Quotenkarl, der inzwischen im Kurs unter dem Namen "Kopfschuss-Karl" bekannt ist, alle zwei Minuten seine cerebralen Ergüsse und Gedanken dem Kurs mitteilen muß oder unenwegt die Dozenten mit diesem Gequassel nervt... hätte ich ein großes Messer mit in den Seminarblöcken, so wüsste ich, etwas damit anzustellen ;-) Dementsprechend herrscht auch eigentlich unentwegt Gelächter bei uns im Kurs... also ist's nicht ganz so schlimm, daß Karl noch da ist...

Morgen steht wieder eine Klausur an und da ich nun fleißig sein muß und wieder zu den eigentlichen Dingen zurückkomen muß, werde ich an dieser Stelle meine Schriftlichkeit beenden...  "Lene müssen lernen, müssen lernen, müssen lernen...."

Also dann, auf Wiedersehen und bis zum nächsten Mal!!!

L.* 

24.8.06 17:59

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung